Unsere Datenschutzerklärung Alle Informationen zu Ihren Daten

Wir, die Metatrust GmbH, freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unserer Webseite. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Deshalb möchten wir Sie darüber unterrichten, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter strikter Einhaltung der maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen; die Daten werden gelöscht, sobald sie zu dem Zweck, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr gebraucht werden.

Unser Online-Angebot kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

1. Verarbeitung personenbezogener Daten a) Nutzer-Account

Sie haben die Möglichkeit, auf der Webseite einen Nutzer-Account zu erstellen. In diesem Account können Sie, unter anderem, den Status des Kaufprozesses, die Kontaktdaten Ihres Maklers sowie Termine einsehen. Im Rahmen der Registrierung verarbeitet die Metatrust GmbH die folgenden personenbezogenen Daten: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Firma. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail von der Metatrust GmbH mit einem Link zur Bestätigung der Registrierung. Wenn Sie den Bestätigungslink betätigen, werden Sie im Folgenden aufgefordert, ein Passwort für Ihren Nutzer-Account zu setzen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden gespeichert, bis Sie Ihren Nutzer-Account deaktivieren. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Ihre personenbezogenen Daten werden während der Transaktion auch dem Verkäufer zur Verfügung gestellt, bezüglich dessen Angebots Sie sich auf der Plattform angemeldet haben. Zweck der Datenübermittlung ist, dass Sie unmittelbar mit dem Verkäufer in Kontakt treten können. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden solange es für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist gespeichert und im Anschluss unverzüglich gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen eine längerfristige Speicherung erfordern.

a) Kontaktmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, über die Webseite mit der Metatrust GmbH Kontakt aufzunehmen (z.B. per E-Mail, über das Kontaktformular). Wenn Sie eine Anfrage stellen oder sich für einen Plattform Zugang registrieren, verarbeitet die Metatrust GmbH Ihre personenbezogenen Daten (je nach Anfrage: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Firma, Inhalt der Nachricht), um Ihre Anfragen zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die erhobenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung der Anfrage erforderlich ist und anschließend gelöscht, sofern eine weitere Datenspeicherung nicht gesetzlich erforderlich oder gerechtfertigt ist.

Sofern die Bearbeitung Ihrer Anfrage sich auf Leistungen oder Angebote anderer Unternehmen der Ziegert-Gruppe bezieht bzw. die Einbindung dieser Unternehmen erfordert, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an diese Unternehmen weitergeben, damit das Unternehmen Sie direkt kontaktieren kann.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@metatrust.com.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

Bei der lediglich informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Webseite anmelden, registrieren, das Kontaktformular nutzen oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Browsertyp sowie betrachtete Seiten).

Es findet keine personenbezogene Verwertung statt, außer in den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Fällen. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern die Datenverarbeitung für die Bereitstellung unseres Angebots erforderlich ist. Die darüber etwaig hinausgehende Datenverarbeitung zu IT-Sicherheitszwecken beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Sicherheit und effektive Nutzung unserer Webseite zu gewährleisten.

3. Cookies und Datenverarbeitungsservices

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, die wir begrenzt auf den Zeitraum Ihres Besuches unserer Webseite setzen. Für bestimmte Angebote setzen wir persistente Cookies ein, die zur Wiedererkennung der Besucher dienen und für künftige Sitzungen auf Ihrem Computer gespeichert werden. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Zudem arbeiten wir unter strenger Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften mit externen Unternehmen zusammen, die für uns Leistungen wie Webtracking oder Reichweitenmessung erbringen. Wir haben sichergestellt, dass diese Unternehmen den Anforderungen dieser Datenschutzerklärung genügen. Zusätzliche individuelle Informationen zu Cookies, Datenschutz und den datenverarbeitenden Technologien hinsichtlich der einzelnen Dienste finden Sie in den folgenden Abschnitten.

a) Essentielle Technologien & Cookies

Technologien & Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen gewünschter Funktionen erforderlich sind (sog. notwendige Cookies), werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO gespeichert. Sie können nicht deaktiviert werden. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um Cookies, mit denen Ihre Datenschutzeinstellungen gespeichert werden.

b) Nicht-notwendige Technologien & Cookies

Alle anderen, nicht-notwendige Technologien & Cookies werden nur gesetzt und Ihre Daten nur verarbeitet, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir setzen dafür ein Cookie-Banner ein, im Rahmen dessen Sie ihre Einwilligung zu den verschiedenen Cookies erteilen können. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit ohne die Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Eine Liste der von uns genutzten Technologien & Cookies, Beschreibungen der Zwecke der Cookies sowie weitere Informationen zu den jeweiligen Cookies finden Sie in unserer Cookie-Einwilligungs-Lösung.

Sie können beim ersten Besuch unserer Website und dann jederzeit in unserer Cookie-Einwilligungs-Lösung einzelne oder alle Cookies gesondert akzeptieren oder ablehnen, indem Sie ein grünes Häkchen neben das jeweilige Cookie setzen bzw. es entfernen und dann auf „Einstellungen speichern“ klicken.

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Nicht-notwendige Cookies können „First Party Cookies“, also solche der Metatrust GmbH, oder „Third Party Cookies“, also Cookies, die von Dritten gesetzt werden, sein.

Verwendete Datenverarbeitungsservices & Cookies
4. Datensicherheit

Die Metatrust GmbH trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff durch unberechtigte Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend aktualisiert und verbessert. Insbesondere nutzt diese Seite aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

5. Karriere

Sie können sich auch auf elektronischem Wege bei der Metatrust GmbH bewerben. Dies geschieht über die Personio GmbH, welche die elektronische Plattform des Bewerbermanagements zur Verfügung stellt. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Bewerbung übermitteln (insbesondere Name, Kontaktdaten, Bewerbungsdokumente), werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselt übersandte E-Mails nicht zugriffsgeschützt übermittelt werden.

Bitte sehen Sie grundsätzlich davon ab, Ihrer Bewerbung sensible Daten beizufügen. Sensible Daten meint personenbezogene Daten, aus denen Ihre ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder weltanschaulichen Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder Ihrer sexuellen Orientierung.

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG. Bei einer erfolglosen Bewerbung werden Ihre Daten für sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens aufbewahrt und anschließend gelöscht. Sofern Sie einen Beschäftigungsvertrag mit der Metatrust GmbH schließen, werden die Daten, die für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, darüber hinaus gespeichert und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

6. Newsletter

Eine Zusendung von werblichen Informationen an Ihre E-Mail-Adresse erhalten Sie nur, wenn Sie der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse hierfür zugestimmt haben. Zum Erhalt unseres Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Vor Versand des Newsletters müssen Sie uns im Rahmen des sogenannten Double Opt-In-Verfahrens ausdrücklich bestätigen, dass wir für Sie den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Dafür erhalten Sie von uns eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail, mit der wir Sie bitten, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und uns damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Ihre E-Mail-Adresse wird auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt Ihre Daten jedoch nicht, um Sie selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen und entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, (unsichtbare Grafiken), d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Aufrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand der Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch nicht unser Bestreben, noch das Bestreben von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf diese anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Diese Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Datenweitergabe an MailChimp ist nach Art. 28 DSGVO in Verbindung mit dem Auftragsverarbeitungsvertrag privilegiert.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. über die folgende E-Mail-Adresse: info@metatrust.com.

Zum Abruf der von Ihnen bei uns zu diesem Zweck gespeicherten Informationen senden Sie uns eine E-Mail an info@metatrust.com.

7. Telefonanmeldung und Telefongespräche

Bei Telefonaten werden wir, wenn Sie das möchten und ausdrücklich darin einwilligen, Ihre Telefonnummer und Namen, sowie mögliche Investitionspräferenzen, für weitere Gespräche und Angebote aufnehmen.

Die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Daten sind für die Vertragsanbahnung bzw. Erfüllung Ihrer Anfrage erforderlich.

8. Grundsätzlich keine Weitergabe an Dritte

Grundsätzlich geben wir – außer in den in diesen Datenschutzhinweisen benannten Fällen – keine Daten an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben ausdrücklich eingewilligt (z.B. durch das Ausfüllen eines Formulars zur Kontaktaufnahme mit einem Makler) oder dies ist gesetzlich vorgesehen.

Einige Daten werden unter strengen vertraglichen und gesetzlichen Auflagen weitergegeben: An externe Dienstleister zur Datenverarbeitung: Wenn Dienstleister mit persönlichen Daten unserer Kunden in Berührung kommen (z. B. zum Zweck des Versands von angeforderten Informationsbroschüren, Webtracking oder Reichweitenmessung), erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung. Diese ist gesetzlich ausdrücklich vorgesehen (Art. 28 DSGVO). Die Metatrust GmbH bleibt auch in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Der Dienstleister arbeitet ausschließlich gemäß unseren Weisungen, was wir durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sicherstellen.

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, Daten an eine anfragende staatliche Stelle zu übermitteln. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO i.V.m. der jeweiligen gesetzlichen Bestimmung.

9. Automatische Entscheidungsfindung

Eine ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung, einschließlich Profiling, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, findet nicht statt.

10. Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger in Staaten außerhalb der EU

Für einige der oben dargestellten Zwecke übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger, die ihren Sitz außerhalb der EU haben. Diese Staaten weisen ggfls. nicht dasselbe Datenschutzniveau auf wie die EU. Ferner ist es möglich, dass diese Empfänger nationalen Gesetzen unterliegen und Ihre personenbezogenen Daten den dortigen Regierungen, Gerichten sowie Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zugänglich sind. Bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden wir jedoch geeignete Maßnahmen treffen, um Ihre Daten angemessen zu sichern.

Sofern für das Empfängerland kein Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission besteht, ist die Übertragung Ihrer Daten in einen Drittstaat dadurch geschützt, dass mit dem Empfänger EU-Standardvertragsklauseln (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en) abgeschlossen wurden oder verbindliche interne Datenschutzrichtlinien vorliegen. Andernfalls erfolgt eine Übermittlung nur, wenn eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO erfüllt ist.

11. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;
  • Die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht haben; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • Die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit ohne die Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln;
  • Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • Rechtliche Maßnahmen zu ergreifen oder die zuständigen Aufsichtsbehörden anzurufen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen:

  • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten;
  • oder sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
12. Anpassung und Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, sofern sich die technischen Gegebenheiten oder die rechtlichen Vorgaben ändern.

13. Kontakt

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Soweit Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich gerne an uns wenden:

METATRUST GmbH Zimmerstrasse 16, 10969 Berlin
Datenschutzbeauftragter:
datenschutzbeauftragter@metatrust.com

Datum der letzten Änderung: 01.03.2021

Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt und fordern Sie eine kostenfreie Einwertung Ihrer Immobilie an: +49 30 9599 800 80
Indem Sie auf "Senden" klicken, erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen haben und diesen zustimmen.